Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter

Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter

So schmeckt der Sommer….Wer sagt eigentlich Aprikosen sind nur für Süßspeisen oder zum Backen gut? Für mich ist fruchtiges Obst in salzigen Hauptspeisen ein kulinarischer Hochgenuss, und so hat mich im Spätsommer letzten Jahres beim Rezepte-Surfen auf livingathome.de dieses tolle Gericht angelacht. Leider verging mir dann schnell das Lachen, denn ich habe zu der Zeit nirgends mehr Aprikosen, geschweige denn frische breite Bohnen gefunden. Aber das gute an saisonalen Lebensmitteln, sie wiederholen sich jährlich 🙂 Und so habe ich mir das Rezept in mein Smartphone als Erinnerungsnotiz, mit Reminder im Juli 2013, gespeichert. Ihr lacht, aber das habe ich tatsächlich gemacht. Natürlich habe ich das Rezept über den Herbst und Winter total vergessen, und wie aus dem Nichts erinnert mich mein Handy letzte Woche an dieses leckere Sommergericht. Ich war erst total verwirrt warum mir mein Handy so tolle Essensvorschläge macht…. Echt fein wenn man ein Jahr im Voraus sein Essen plant 😉 Daher nichts ab wie auf den Markt, saftige Aprikosen, knackige Bohnen und frisches Hühnchen gekauft.
Das Warten hat sich gelohnt, es war soooo lecker!!!

Aber jetzt möchte ich mich noch ganz kurz entschuldigen, dass ich mein mir auferlegtes Ziel, jede Woche zumindest ein Rezept zu posten, nicht ganz einhalte. Mit meinem neuen Job und – ich gebs zu – auch diesem kaum mehr erhofften sensationellen Wetter war die Zeit am Notebook relativ begrenzt. Nicht, dass ich davon ausgehe, dass Ihr alle jeden Tag sehnsüchtig auf einen Post von mir wartet – wahrscheinlich fällt es kaum auf, wenn ich mal über der Zeit mit einem Post bin – aber ich will zumindest für mich meine Regelmäßigkeit beim Bloggen einhalte. Übrigens heißt das nicht, dass ich in den letzten 1-2 Wochen nichts gegessen oder gekocht hätte. Keine Sorge, die Kochlöffel standen natürlich nicht still. Ich habe auch fleißig neue Rezepte ausprobiert und Fotos für Euch gemacht. Ich kam nur leider noch nicht zum Schreiben der Beiträge. Ich hoffe mit diesem einfachen und so leckeren Aprikosen-Hühnchen habe ich Euch wieder eine Rezept-Idee die Euch genauso neugierig macht wie mich letztes Jahr 😉

Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter_TITEL2

Die Kombination der fruchtigen Aprikosen mit scharfem Chili und dem saftigen Hünchenfleisch ist wirklich ein Traum. Dazu knackige breite Bohnen mit der Safran-Sesam-Butter ist eine super Ergänzung. Und der schwarze Kümmel mit der Minze setzen dem Ganzen noch ein i-Tüpfelchen auf. Sommer pur auf dem Teller, lecker und schnell gemacht.

Übrigens ist Schwarzkümmel mit seinem sehr würzigen, leicht nussigen Geschmack ein wahres Allheilmittel das uns von Mutter Natur zur Verfügung gestellt wurde. Er hat nicht den klassichen Kümmelgeschmack, worüber ich ehrlich gesagt ganz froh bin. Schwarzkümmel wird in der westlichen Küche kaum verwendet, wer jedoch schon mal im Nahen Osten war kennt die schwarzen kleinen Samen mit Sicherheit. Sie geben zum Beispiel dem türkischen Fladenbrot dieses unvergleichliche Aroma. Seit über 2000 Jahren gilt Schwarzkümmel in der vorderasiatischen und nordafrikanischen Kultur als wahres Wundermittel, unter anderem als wirksames Antikrebsmittel. Und tatsächlich haben die Samen eine heilende Wirkung, denn sie sind schmerzlindernd, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral, blutdrucksenkend, antioxidativ, Insulin sensibilisierend… Wow, kaum zu glauben was in den kleinen schwarzen Dingern steckt.

Und so lange es noch so wunderbare Aprikosen und Bohnen gibt nun nicht lange zögern, sonst müsst Ihr wie ich fast ein Jahr auf diesen Gaumenschmaus warten. Also schnell auf den Markt und nachkochen!

Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter_COLLAGE

Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter
Zutaten für 4 Personen (nach livingathome.de):
2 EL Sesamsaat
1 EL Butter
einige Safranfäden
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
Olivenöl
300 ml Aprikosensaft (alt. Pfirsichsaft)
8 reife Aprikosen
4 Stängel Minze
600 g breite Bohnen
4 Hähnchenbrustfilets mit Haut à ca. 150 g
Olivenöl
1 TL Schwarzkümmel
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer kleinen Pfanne ohne Fett Sesam goldbraun rösten. Butter hinzufügen und schmelzen, Safran und Zitronenschale untermischen und salzen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Chili putzen und fein hacken. Beides mit etwas Olivenöl andünsten, Aprikosensaft zugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Aprikosen putzen, entkernen und vierteln. Minze waschen, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

Die Bohnen waschen und falls nötig entfädeln. Die Hühnchenbrüste salzen und in einer großen ofenfesten Pfanne im heißen Olivenöl auf der Hautseite zuerst bei starker Hitze etwa 3 Minuten goldbraun anbraten. Wenden und nochmal 2-3 Minuten braten. Die Zwiebel-Chili-Mischung dazugeben und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Bohnen in kochendes Salzwasser geben und 6-8 Minuten weich kochen, sie dürfen noch einen leichten Biss haben. Die Aprikosen mit dem schwarzen Kümmel bestreuen und in die letzten 4 Minuten zu den Hühnerbrüsten geben.

Die Bohnen gut abtropfen lassen und mit der heißen Safran-Sesam-Butter beträufeln. Die Bohnen mit den Hühnerbrüsten und Aprikosen anrichten und mit Minze bestreuen.

ALTERNATIV: Wer keine Hühnchenbrüste mit Haut bekommt, kann natürlich auch welche ohne Haut verwenden. Auch Hühnchenkeulen sind ein guter Ersatz. Eventuell muss dann die Garzeit etwas angepasst werden.
Wer keine Safranfäden zur Hand hat, das Gericht schmeckt auch wunderbar ohne das teuerste Gewürz der Welt.

Das Rezept als PDF zum Download und Ausdrucken findet ihr hier.

green. smart. delicious!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aprikosen-Hühnchen mit breiten Bohnen in Safran-Sesam-Butter

  1. Pingback: AMA Food Blog Award 2013 – ich bin dabei! | green. smart. delicious!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s